Das wären die Coburger Literaturtage 2020 gewesen:

Romammarathon mit Dana von Suffrin („Otto“), Emanuel Maeß („Gelenke des Lichts“) und Karen Köhler („Miroloi“), ein Abend mit Denis Scheck, Literatur in den Häusern unserer Stadt, Autorengala für Alexander Osang und ein politischer Abend mit Marina und Herfried Münkler.

Alle Veranstaltungen mussten aufgrund von Corona entfallen.