Mi 25.04.2018
Literatur in den Häusern unserer Stadt

Ort wird noch bekanntgegeben
Beginn: 19:30 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr
Informationen zum Programm und zur Anmeldung ab Mitte März unter landestheater-coburg.de

Preise:
Eintritt: 7 EUR
Schüler/Studenten: 5 EUR
Vorverkauf nur an der Kasse des Landestheaters

„Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu uner­träumten Möglichkeiten.“
Aldous Huxley

LITERATUR IN DEN HÄUSERN UNSERER STADT

Wenn das traute Heim zur Lesebühne wird, dann ist wieder „Literatur in den Häusern unserer Stadt“ angesagt. Kafka am Küchentisch, Lyrik in der Kammer oder dem neuesten Thriller auf der heimischen Wohnzimmercouch lauschen – Coburger Bürgerinnen und Bürger öffnen ihre Häuser und Wohnungen und werden für einen Abend zu Gastgebern für Lesungen im kleinen und intimen Kreis. Bei diesem Streifzug durch Literatur und Stadt erwarten das Publikum nicht nur literarische Entdeckungen, sondern auch neue, ungewohnte Einblicke in ihre Stadt, denn Ensemble­mitglieder des Landestheaters treten in Privathaushalten in ganz Coburg auf. Den Ort der Lesung erfahren die Zuschauer erst beim Kauf der Eintrittskarte. Und sie haben die Qual der Wahl, denn alle ca. einstündigen Lesungen finden parallel statt. Die Lesungen bieten außerdem eine schöne Gelegenheit, die Künstlerinnen und Künstler des Landestheaters in privater Atmosphäre fernab der Bühne kennenzulernen.

Zum gemeinsamen Ausklang und zum Austausch über das Erlebte steht ab 20.30 Uhr
der Große Saal im Münchner Hofbräu (Johannisgasse 8) zur Verfügung. Im geselligen Zusammensein bei Bier, Wein und anderen Getränken können die Zuhörer mit den Künstlern und Veranstaltern ins Gespräch kommen.