Mi 10.04.2019
Krimi-Abend

Gemeindehaus Contakt, Untere Realschulstraße 3
Beginn: 19:30 Uhr

Preise:
Vorverkauf: 12 EUR
Abendkasse: 15 EUR
Schüler/Studenten: 5 EUR

Friedrich Ani

Eigentlich wollte der Vermisstenfahnder Tabor Süden seine Ermittlertätigkeit längst aufgeben, doch dann bringt ihn seine Chefin dazu, sich, zum allerallerletzten Mal, auf Personensuche zu machen. Diesmal fahndet Tabor Süden nach einem zurückgezogenen Schriftsteller, der vor seinem Verschwinden jahrelang mit seiner Mutter in einem Hotel lebte. Vielleicht stimmt Süden nur zu, weil ihm nach kurzer Zeit klar wird: Wenn er den Vermissten aufspürt, wird er dem eigenen Spiegelbild begegnen.
Seine Romane um Tabor Süden machten Friedrich Ani zu einem der bekanntesten deutschsprachigen Kriminalschriftsteller. Er wurde sieben Mal mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet.

Friedrich Ani wurde 1959 als Sohn eines Syrers und einer Schlesierin in Kochel am See geboren. Er arbeitete als Polizeireporter, Kulturjounalist und Drehbuchautor (u.a. für die Fernsehserie Tatort). Heute lebt er als Schriftsteller in München. Friedrich Ani erhielt neben den Auszeichnungen für seine Krimis u. a. den Literaturförderpreis der Stadt München und den Staatlichen Förderungspreis für Literatur des Bayrischen Kulturministeriums.

„Süden begleitet Ani und uns seit 1998 in über 20 Romanen. Es wäre schön, wenn das noch eine Weile so weiter ginge.“ Walter Delabar, literaturkritik.de